Seit 1492 ausgestorbene Vogelarten

Schnellsuche: A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 

1. Acrocephalus astrolabii (Yaprohrsänger)

  • Herkunft: Yap / Mikronesien

  • Jahr des Aussterbens: 1838 oder 1839

  • Grund des Aussterbens:
     

2. Acrocephalus luscinius (Guamrohrsänger)

  • Herkunft: Guam

  • Jahr des Aussterbens: 1969

  • Grund des Aussterbens: Die Art starb wahrscheinlich durch die Zerstörung des Lebensraumes (den Feuchtgebieten), der Bejagung durch die Braune Nachtbaumnatter, Feuern sowie dem Einsatz von Pestiziden aus.
     

3. Acrocephalus musae

  • Herkunft: Raiatea und Huahine / Französisch Polynesien

  • Jahr des Aussterbens: Anfang des 19. Jahrhunderts

  • Grund des Aussterbens: Die Art starb vermutlich durch eingeschleppte Arten wie Ratten, Hauskatzen und

       verschiedene Vögel aus.
 

4. Acrocephalus nijoi

  • Herkunft: Aguijan / Nördliche Marianen

  • Jahr des Aussterbens: 1995, möglicherweise aber auch schon davor.

  • Grund des Aussterbens: Zum Aussterben dieser Art trugen vermutlich eingeschleppte Tierarten wie Ratten, Hauskatzen und möglicherweise auch Pazifikwarane bei.
     

5. Acrocephalus yamashinae

  • Herkunft: Pagan / Nördliche Marianen

  • Jahr des Aussterbens: spätestens 1981, möglicherweise

       auch schon in den 1960ern

  • Grund des Aussterbens: Durch eingeschleppte Haustiere und der menschlichen Ausbreitung auf der Insel wurde die Art wahrscheinlich geschwächt, durch den Ausbruch des Mount Pagan wurden dann zusätzlich die letzten verbliebenen Lebensräume der Art zerstört, was zum Aussterben geführt haben könnte. Allerdings ist es auch sehr gut möglich, dass die Art schon vor dem Vulkanausbruch im Jahre 1981 ausgestorben war.
     

Acrocephalus_luscinius_crop.jpg

Acrocephalus luscinius

Acrocephalus_caffer_musae.jpg

Acrocephalus musae

6. Aegolius gradyi

  • Herkunft: Bermuda

  • Jahr des Aussterbens: Die Art starb möglicherweise erst im 17. Jahrhundert aus, sie ist nur durch fossile Funde bekannt

  • Grund des Aussterbens: Es ist anzunehmen, dass die Art durch die Zerstörung des Lebensraumes und der Einführung von Prädatoren und Konkurrierenden Arten auf die Insel zum Aussterben der Art führten.
     

7. Akialoa ellisiana

  • Herkunft: Insel O'ahu von Hawaii / USA

  • Jahr des Aussterbens: 1837, unbestätigte Sichtung aus dem Jahr 1840

  • Grund des Aussterbens: Die Art starb höchstwahrscheinlich durch Lebensraumzerstörung und Krankheiten aus.
     

Akialoa_ellisiana.png

Akiola ellisiana

8. Akialoa lanaiensis

  • Herkunft: Insel Lana'i von Hawaii / USA + Moloka'i und Maui ebenfalls Hawaii nur Fossil bekannt

  • Jahr des Aussterbens: 1892

  • Grund des Aussterbens: Durch die Zerstörung des Lebensraumes, Krankheiten und möglicherweise auch eingeführten Arten starb die Art wahrscheinlich aus.
     

9. Akialoa obscura

  • Herkunft: Hauptinsel Hawaii`s / USA

  • Jahr des Aussterbens: 1940

  • Grund des Aussterbens: Gründe des Aussterbens waren vermutlich die Zerstörung des Lebensraumes sowie durch Mosquitos auf die Insel gelangte Krankheitserreger.
     

10. Akialoa stejnegeri

  • Herkunft: Insel Kaua'i von Hawaii / USA

  • Jahr des Aussterbens: 1969

  • Grund des Aussterbens: Die Art starb vermutlich durch die Zerstörung des Lebensraumes, Krankheiten aber wahrscheinlich auch eingeschleppten Prädatoren und Hurrikans aus.
     

11. Alectroenas nitidissimus

  • Herkunft: Mauritius

  • Jahr des Aussterbens: Etwa 1832

  • Grund des Aussterbens: Die Art starb durcjh Bejagung sowie wahrscheinlich auch Lebensraumzerstörung aus.
     

12. Alectroenas payandeei

  • Herkunft: Mauritius

  • Jahr des Aussterbens: Vermutlich in den 1690er Jahren

  • Grund des Aussterbens: Mauritius wurde aufgrund seiner Lage oft von Schiffen angefahren, die Ratten mitbrachten und vermutlich auch zum Aussterben der Art führten.
     

13. Alopecoenas ferrugineus (Tanna-Erdtaube)

  • Herkunft: Tanna / Vanuatu

  • Jahr des Aussterbens: 1774

  • Grund des Aussterbens: Die Art starb vermutlich durch übermäßige Bejagung aus.
     

431px-Alectroenas_nitidissima-John_Gerra

Alectroenas nitidissimus

TannaGroundDove.jpg

Alopecoenas ferrugineus

14. Alopecoenas salamonis (San-Cristobal-Taube)

  • Herkunft: Inseln Makira und Ramos / Salomonen

  • Jahr des Aussterbens: 1927

  • Grund des Aussterbens: Eingeschleppte Ratten, Katzen sowie die Zerstörung des Lebensraumes führten höchstwahrscheinlich zum Aussterben der Art. Auf Makira sind auch ausgesetzte Schweine und Hunde heimisch, die der Art zusätzlich Schaden zugefügt haben könnten.
     

15. Alopochen kervazoi 

  • Herkunft: Réunion

  • Jahr des Aussterbens: Zwischen 1671 und 1710

  • Grund des Aussterbens: Die Art starb vermutlich aufgrund von Bejagung der Art sowie der Zerstörung ihres Lebensraumes aus.
     

16. Alopochen mauritiana 

  • Herkunft: Mauritius

  • Jahr des Aussterbens:  1693

  • Grund des Aussterbens: Wahrscheinlich fiel die Art der Bejagung durch den Menschen zum Opfer.
     

17. Amazona martinicana (Martinique-Amazone)

  • Herkunft: Martinique

  • Jahr des Aussterbens: Letzte Sichtung im Jahre 1779 und vermutlich noch vor dem Jahr 1800 ausgestorben.

  • Grund des Aussterbens: Wahrscheinlich führte übermäßige Bejagung durch den Menschen zum Aussterben der Art.
     

424px-Extinctbirds1907_P18_Amazona_marti

Amazona martinicana

18. Amazona violacea (Veilchen-Amazone)

  • Herkunft: Guadeloupe

  • Jahr des Aussterbens: Letzte Sichtung 1779, die Art starb vermutlich kurz darauf aus.

  • Grund des Aussterbens: Höchstwahrscheinlich starb die Art aufgrund der sehr starken Bejagung durch den Menschen aus.
     

19. Anas marecula (Amsterdamente)

  • Herkunft: Amsterdam-Insel im indischen Ozean südöstlich von Afrika.

  • Jahr des Aussterbens: 1793

  • Grund des Aussterbens: Die Amsterdamente wurde durch Walfänger bejagd, die auf der Insel halt machten. Dies führte höchstwahrscheinlich zum Aussterben der Art.
     

20. Anas theodori (Mauritiusente)

  • Herkunft: Mauritius

  • Jahr des Aussterbens: 1696

  • Grund des Aussterbens: Vermutlich führte übermäßige Verfolgung durch den menschen zum Aussterben der Mauritiusente.
     

21. Anthornis melanocephala (Chatham-Glockenhonigfresser)

  • Herkunft: Chatham Islands / Neuseeland

  • Jahr des Aussterbens: Letzte Sichtung im Jahr 1906

  • Grund des Aussterbens: Das Aussterben der Art wurde wahrscheinlich durch mehrere Gründe herbeigeführt. Hierzu gehören die Zerstörung des Lebensraumes, eingeschleppte Tierarten wie Ratten und Katzen sowie der Bejagung durch den Menschen für Präparate in Zoologischen Sammlungen.
     

22. Aphanapteryx bonasia (Mauritius-Ralle)

  • Herkunft: Mauritius

  • Jahr des Aussterbens: 1693

  • Grund des Aussterbens: Aufgrund ihrer Flugunfähigkeit sowie des angeblich guten Geschmacks ihres Fleisches wurde die Mauritius-Ralle zum Verzehr bejagt. Hinzu kam, dass eingeschleppte Katzen ebenfalls Mauritius-Rallen jagten, was zusammen zum Aussterben der Art geführt haben könnte.
     

23. Aplonis corvina (Kosrae-Singstar)

  • Herkunft:  Kosrae / Mikronesien

  • Jahr des Aussterbens: Letzte gesammelte Exemplaren 1828, im Jahr 1880 ( nächster Besuch der Insel) waren keine Tiere mehr aufzufinden.

  • Grund des Aussterbens: Die auf der Insel häufig vorkommenden Ratten, welche wahrscheinlich durch Walfänger eingeschleppt wurden, führten vermutlich zum Aussterben der Art.
     

800px-Extinctbirds1907_P17_Amazona_viola

Amazona violacea

435px-Aphanapteryx_bonasiaIbis1869P007AA

Aphanapteryx bonasia

24. Aplonis fusca (Norfolk-Star)

  • Herkunft: Inseln Norfolk und Lord Howe / Australien

  • Jahr des Aussterbens: Letzte Sichtung im Jahr 1923

  • Grund des Aussterbens: Die Population auf Lord Howe starb wahrscheinlich durch eingeführte Hausratten aus, wohingegen auf der damals Ratten freien Insel Norfolk eher Lebensraumzerstörung als Grund des Aussterbens vom Norfolk-Star gesehen werden.
     

25. Aplonis mavornata (Schlichtstar)

  • Herkunft: Mauke / Cookinseln

  • Jahr des Aussterbens: Letzte Sichtung im Jahr 1825

  • Grund des Aussterbens: Vermutlich führten eingeschleppte Ratten zum Aussterben der Art.
     

26. Aplonis ulietensis (Raiateastar)

  • Herkunft: Insel Raiatea / Französisch-Polynesie 

  • Jahr des Aussterbens: 1774

  • Grund des Aussterbens: Auf die Insel eingeführte Ratten waren vermutlich der Grund für das Aussterben der Art.
     

528px-Aplonis_fusca_fusca.jpg

Aplonis fusca

27. Ara tricolor (Kuba-Ara)

  • Herkunft: Kuba

  • Jahr des Aussterbens: Letzte Sichtung im Jahr 1885

  • Grund des Aussterbens: Die Art starb höchstwahrscheinlich aufgrund von Bejagung durch den Menschen zum Verzehr, dem Fällen von Brutbäumen sowie der Verfütterung von Jungvögeln an Haustiere aus.
     

28. Atlantisia podarces (St.-Helena-Ralle)

  • Herkunft: St. Helena

  • Jahr des Aussterbens: Vermutlich kurz nach 1502.

  • Grund des Aussterbens: Da die St.-Helena-Ralle ein großer, flugunfähiger Vogel war, wurde er vermutlich stark durch Menschen und auch andere Fressfeinde bejagt.
     

29. Bermuteo avivorus (Bermuda Falke)

  • Herkunft: Bermuda

  • Jahr des Aussterbens: Obwohl der Bermuda Falke nur von fossilen Funden bekannt ist, kann in betracht gezogen werden, dass 1603 auf der Insel gesichtete Raubvögel Bermuda Falken waren.

  • Grund des Aussterbens: Gründe für das Aussterben der Art waren nach heutigem Kenntnisstand die Bejagung des Falken durch Menschen aber auch eingeschleppte Hausschweine sowie andere Tierarten.
     

30. Bulweria bifax (St.-Helena-Sturmvogel)

  • Herkunft: St. Helena

  • Jahr des Aussterbens: Wahrscheinlich starb die Art kurz nach der Entdeckung von St. Helena im Jahr 1502 aus.

  • Grund des Aussterbens: Es ist sehr wahrscheinlich, dass die Art aufgrund von Bejagung durch Menschen aber auch anderen, auf der Insel eingeschleppten Tierarten ausstarb.
     

31. Cabalus modestus (Chathamralle)

  • Herkunft: Chathaminseln / Neuseeland

  • Jahr des Aussterbens: Zwischen 1893 und 1895

  • Grund des Aussterbens: Die Art starb heutigen Kenntnissen nach aufgrund eingeschleppter Tierarten wie Ratten und Katzen aus. Hinzu kam die Umwandlung des Lebensraumes in Schafweiden, sowie die Haltung von Kaninchen und Ziegen was den Lebensraum ebenfalls zerstörte.
     

32. Caloenas maculata (Liverpool-Taube)

  • Herkunft: Vermutlich nahe des Pazifik (Möglicherweise sind von Einwohnern Tahitis beschriebene Tauben Liverpool-Tauben, dies ist aber nur eine Vermutung).

  • Jahr des Aussterbens: /

  • Grund des Aussterbens: Auch wenn fast nichts über die

         Liverpool-Taube bekannt ist, ist anzunehmen, dass die Art aufgrund             Menschlicher Bejagung ausstarb.
 

33. Camptorhynchus labradorius (Labradorente)

  • Herkunft: 

  • Jahr des Aussterbens: 

  • Grund des Aussterbens: 
     

34. Caracara lutosa (Guadalupe-Karakara)

  • Herkunft: Isla Guadalupe / Mexiko

  • Jahr des Aussterbens: Letzte Sichtung im Jahr 1903

  • Grund des Aussterbens: Wahrscheinlich ist der  Hauptgrund für das Aussterben der Art ist die Verfolgung durch Siedler zu nennen, allerdings ist auch die Zerstörung der einheimischen Vegetation durch pflanzenfressende Ziegen als ein Grund für das Aussterben der Art in betracht zu ziehen.
     

35. Carpodacus ferreorostris (Bonin-Kernbeißer)

  • Herkunft: Ogasawara Islands / Japan

  • Jahr des Aussterbens: Die letzte gesicherte Sichtung eines Bonin-Kernbeißers stammt aus dem Jahr 1828.

  • Grund des Aussterbens: Es ist davon auszugehen, dass die Art durch die Entwaldung der Insel aber auch durch eingeschleppte Tierarten wie Katzen und Ratten ausstarb.
     

36. Chaetoptila angustipluma (Schmalfederhonigfresser)

  • Herkunft: Hawaii / USA

  • Jahr des Aussterbens: Die letzte Sichtung stammt aus dem Jahr 1859.

  • Grund des Aussterbens: Die Entwaldung der Insel, Bejagung der Art aber auch eingeschleppte Raubtiere führten zusammen vermutlich zum Aussterben des Schmalhonigfressers.
     

37. Chenonetta finschi (Finschs Ente)

  • Herkunft: Neuseeland

  • Jahr des Aussterbens: Wahrscheinlich im 17. Jahrhundert

  • Grund des Aussterbens: Die Gründe für das Aussterben sind keineswegs mit Sicherheit bekannt, jedoch wird davon ausgegangen, dass die Art durch Lebensraumveränderung, Bejagung durch Mensch und Ratten sowie Nahrungskonkurrenz mit Ratten ausstarb.
     

38. Chloridops kona 

  • Herkunft: Insel Lana'i / Hawaii (Fossil auch von den Inseln Kaua`i, O`ahu und Maui bekannt)

  • Jahr des Aussterbens: Seit 1894 nicht mehr nachgewiesen

  • Grund des Aussterbens: Die Gründe des Aussterbens sind unbekannt, es ist allerdings davon auszugehen, dass Lebensraumzerstörung, eingeschleppte Säugetiere und                        Vogel- Malaria zum Erlöschen der Art führten.
     

39. Chlorostilbon bracei (Bracesmaragdkolibri)

  • Herkunft: New Providence / Bahamas

  • Jahr des Aussterbens: Kurz nach 1877

  • Grund des Aussterbens: Die Gründe sind nicht bekannt, es kann allerdings in Erwägung gezogen werden, dass Störungen durch den Menschen zum erlöschen der Art führten.
     

40. Chlorostilbon elegans (Gouldsmaragdkolibri)

  • Herkunft: Die Art stammte vermutlich von Jamaica oder den nördlichen Bahamasinseln

  • Jahr des Aussterbens: Das einzige und letzte Exemplar, was der Wissenschaft bekannt ist, wurde im Jahr 1860 gesammelt.

  • Grund des Aussterbens: Auch wenn die Gründe für das Aussterbens des Gouldsmaragdkolibri nicht bekannt sind, ist in betracht zu ziehen, dass durch das Aussterben durch den Verlust von Lebensraum, den bevorzugten Futterpflanzen der Art sowie eingeschleppten Säugetieren herbeigeführt wurde.
     

800px-Cabalus_modestus.png

Cabalus modestus

800px-CaloenasMaculataSmit.jpg

Caloenas maculata

800px-Chaetoptila_angustipluma.jpg

Chaetoptila angustipluma

362px-Chlorostilbon_elegans.jpg

Chlorostilbon elegans

41. Ciridops anna (Annakleidervogel)

  • Herkunft: Hauptinsel von Hawaii / USA

  • Jahr des Aussterbens: Die letzte bestätigte Sichtung stammt aus dem Jahr 1892

  • Grund des Aussterbens: Gründe für das Aussterben des Annakleidervogels sind nicht bekannt, es ist allerdings sehr gut möglich, dass die Zerstörung der Lebensräume, eingeschleppte Ratten sowie Vogelmalaria zum erlöschen der Art führten.
     

800px-Ciridops_anna.jpg

Ciridops anna

495px-Ara_tricolor_edited.jpg

Ara tricolor

 
 

42. Coenocorypha barrierensis (Nordinsel-Schnepfe)

  • Herkunft: Little Barrier Island / Neuseeland

  • Jahr des Aussterbens: Vermutlich kurz nachdem ein einzelnes Exemplar 1870 gesammelt wurde.

  • Grund des Aussterbens: Nach heutigem Kentnissstand waren eingeschleppte Pazifikratten sowie Katzen Gründe für das Aussterben der Art.
     

43. Coenocorypha iredalei (Südinsel-Schnepfe)

  • Herkunft: Stewart Island / Neusseland

  • Jahr des Aussterbens: 1964 wurden 2 auf der Insel gefundene Exemplare in  Gefangenschaft genommen, welche kurz darauf verstarben.

  • Grund des Aussterbens: Als Grund für das Aussterben der Art gilt die versehentliche Einführung der Hausratte auf die Insel im Jahr 1964 kurz vor dem Aussterben der Art. Zuvor waren Populationen auf anderen Inseln vermutlich durch Pazifikratten, Katzen, Schweine sowie Wekarallen bereits ausgestorben.
     

44. Colaptes oceanicus (Bermudaspecht)

  • Herkunft: Bermuda

  • Jahr des Aussterbens: 

  • Grund des Aussterbens: Möglicherweise führte die Zerstörung der Zeder- und Palmenbäume auf der Insel zusammen mit eingeschleppten Raubtieren und Konkurrenten zum Aussterben der Art.
     

45. Columba jouyi (Silberbandtaube)

  • Herkunft: Ryūkyū-Inseln / Japan

  • Jahr des Aussterbens: die letzte Sichtung der Art stammt aus dem Jahr 1936.

  • Grund des Aussterbens: Es sind kein Gründe für das Aussterben der Art bekannt.
     

1280px-Coenocorypha_barrierensis.jpg

Coenocorypha barrierensis

Columba_versicolor.jpg

Columba versicolor

46. Columba thiriouxi (Mauritius-Ringeltaube)

  • Herkunft: Mauritius

  • Jahr des Aussterbens: Wahrscheinlich gegen 1730

  • Grund des Aussterbens: Da die Art angeblich leicht zu jagen war, ist es sehr wahrscheinlich, dass die Art durch Überjagung ausstarb. Hinzu kommen vermutlich noch die Zerstörung des Lebensraumes und eingeschleppte Prädatoren wie Ratten.
     

47. Columba versicolor (Bonin-Taube)

  • Herkunft: / Japan

  • Jahr des Aussterbens: Die letzte Sichtung stammt aus dem Jahre 1889.

  • Grund des Aussterbens: Vermutlich führte die Kombination aus der Zerstörung des Lebensraumes mit eingeschleppten Tierarten wie Katzen und Ratten zum Erlöschen dieser Art.
     

48. Conuropsis carolinensis (Karolinasittich)

  • Herkunft: Ost-USA

  • Jahr des Aussterbens: Der letzte freilebende Karolinasittich starb im Jahr 1927 in Florida, während die letzte amerikanische Population in Gefangenschaft im Zoo von Cincinnati war schon am  21. Februar 1918 gestorben. Die endgültig letzten Tiere der einzigen nordamerikanischen Papageienart lebten in Deutschland, allerdings wurde diese Population im Winter des Jahres 1929 von einem Wirt innerhalb von 2 Tagen abgeschossen.

  • Grund des Aussterbens: Der Karolinasittich starb durch menschliche Bejagung, der Abholzung des Lebensraumes sowie vermutlicher Konkurrenz mit europäischen Bienen und seinem Auftreten in Gruppen aus.
     

49. Coturnix novaezelandiae

      (Neuseeländische Schwarzbrustwachtel)

  • Herkunft: Great Barrier Islands / Neuseeland

  • Jahr des Aussterbens: 1875 starb vermutlich das letzte Exemplar.

  • Grund des Aussterbens: Das Aussterben wurde höchstwahrscheinlich durch Prädatoren wie Hunde, Katzen und Ratten, großflächigen Bränden und möglicherweise auch durch Jagdvögel eingeschleppte Krankheiten herbeigeführt.
     

50. Coua delalandei (Delalande-Seidenkuckuck)

  • Herkunft: Nosy Boraha / Madagaskar

  • Jahr des Aussterbens: Die letzte bestätigte Sichtung des    Delalande-Seidenkuckucks stammt aus dem Jahr 1834, dieses letzte bekannte Exemplar wurde gesammelt.

  • Grund des Aussterbens: Der Hauptgrund für das Aussterben der Art war vermutlich die fast komplette Entwaldung von Nosy Boraha, hinzu kamen dann möglicherweise noch eingeschleppte Ratten sowie die Bejagung der Tiere durch den Menschen.
     

51. Cyanoramphus ulietanus (Braunkopf-Laufsittich)

  • Herkunft:  Raiatea / Französich-Polynesien

  • Jahr des Aussterbens: Die 2 letzten bekannten Exemplare der Art stammen aus dem Jahr 1773 und es ist sehr wahrscheinlich, dass der

  • Grund des Aussterbens: Auch wenn die Gründe nicht genau bekannt sind, führten vermutlich die Zerstörung der Wälder, die Bejagung der Art sowie eingeschleppte Prädatoren zum Aussterben.
     

52. Cyanoramphus zealandicus (Tahiti-Laufsittich)

  • Herkunft: Tahiti, Französisch Polynesien

  • Jahr des Aussterbens: Der letzte Bericht der Art stammt aus dem Jahr 1844.

  • Grund des Aussterbens: Möglicherweise starb die Art durch die Zerstörung ihres Lebensraumes, Bejagung und eingeschleppte Prädatoren aus.
     

53. Diaphorapteryx hawkinsi (Hawkins-Ralle)

  • Herkunft: Chatham Islands / Neuseeland

  • Jahr des Aussterbens: Aufgrund einer Quelle aus einem Brief ist anzunehmen, dass die Art noch bis 1895 existierte.

  • Grund des Aussterbens: Funde von Überresten der Hawkins-Ralle legen nahe, dass die Art durch Bejagung von Ureinwohnern ausgerottet wurde.
     

54. Drepanis funerea (Der Rußmamo)

  • Herkunft: Insel Moloka`i von Hawaii / USA

  • Jahr des Aussterbens: Der Rußmamo wurde das letzte Mal im Jahr 1907 nachgewiesen.

  • Grund des Aussterbens: Wahrscheinlich starb die Art aufgrund der Zerstörung ihres Lebensraumes sowie durch eingeschleppte Raubtierarten wie Mungos und Ratten aus.
     

55. Drepanis pacifica (Königskleidervogel)

  • Herkunft: Hauptinsel von Hawaii / USA

  • Jahr des Aussterbens: Vermutlich starb die Art gegen 1898 aus, denn aus diesem Jahr stammt die letzte Sichtung.

  • Grund des Aussterbens: Während die Art zwar stark für ihre Federn gejagt wurde, sind als Hauptgründe des Aussterbens die Zerstörung des Lebensraumes sowie Krankheiten anzusehen.
     

56. Dromaius baudinianus (Känguru-Insel-Emu)

  • Herkunft: Kangaroo Island / Australien

  • Jahr des Aussterbens: Die Art starb zwischen dem Jahr der wissenschaftlichen Entdeckung 1802 und der Ankunft der ersten dauerhaften Siedler auf Kangaroo Island im Jahr 1836 aus.

  • Grund des Aussterbens: Hauptsächlich waren vermutlich die starke Bejagung der Art sowie möglicherweise auch die Zerstörung des Lebensraumes durch Brände Ursachen des Aussterbens.
     

57. Dromaius minor (Schwarzer Emu)

  • Herkunft: King Island / Australien

  • Jahr des Aussterbens: Der letzte Bericht über diese Art stammt aus dem Jahr 1802, in der Natur starb sie sehr wahrscheinlich kurz darauf aus, das letzte Exemplar der Art starb  allerdings im Zoo von Paris im Jahr 1822

  • Grund des Aussterbens: Die Art starb sehr wahrscheinlich aufgrund ihrer Bejagung durch Robbenjäger für Nahrung aus
     

AudubonCarolinaParakeet2.jpg

Conuropsis carolinensis

Delalande's_Coua.jpg

Coua delalandei

Drepanis_funerea-Keulemans.jpg

Drepanis funerea

Drepanis_pacifica-Keulemans.jpg

Drepanis pacifica

800px-Extinctbirds1907_P40_Dromaius_pero
 

58. Dryolimnas augusti (Réunion-Ralle)

  • Herkunft: Réunion

  • Jahr des Aussterbens: Die Art ist nur von fossilen Funden bekannt, es ist allerdings gut möglich, dass Berichte von einem Herrn Namens Dubois aus dem Jahr 1674 die Réunion Ralle erwähnen. Somit könnte man davon ausgehen, dass diese Art kurz nach den Berichten von Dubois noch am Ende des 17. Jahrhunderts ausstarb.

  • Grund des Aussterbens: Wahrscheinlich wurde das Aussterben der Réunion-Ralle durch übermäßige Bejagung und eingeschleppte Prädatoren wie Ratten und Katzen herbeigeführt.
     

59. Dysmorodrepanis munroi (Lanai-Hakenschnabel)

  • Herkunft: Insel Lana'i von Hawaii / USA

  • Jahr des Aussterbens: Das einzige wissenschaftlich gesammelte Exemplar stammt aus dem Jahr 1913, zuletzt gesichtet wurde die Art in den Jahren 1916 und 1918.

  • Grund des Aussterbens: zwischen 1910 und 1920 wurden auf der Insel Lana'i Ananas Plantagen angelegt und dadurch der Lebensraum der Art zerstört. Zudem könnte die Bejagung durch eingeschleppte Prädatoren wie Ratten und Katzen einen großen Einfluss auf das Aussterben der Art
     

60. Eclectus infectus (Polynesischer Edelpapagei)

  • Herkunft: Tonga, und möglicherweise auch Vanuatu und Fidschi

  • Jahr des Aussterbens: Das genaue Datum des Aussterbens ist nicht bekannt, da die Art nur subfossil gefunden wurde. Eine Zeichnung aus dem Jahr 1793 könnte dem Polynesischen Edelpapagei zugeordnet werden. Wahrscheinlich ist die Art aber schon kurz nach dem Entstehen der Zeichnung ausgestorben.

  • Grund des Aussterbens: Es liegt nahe, dass die übermäßige Bejagung  sowie eingeschleppte Säugetiere zum Aussterben
    der Art führten.

     

61. Ectopistes migratorius (Wandertaube)

  • Herkunft: West- und Zentral Kanada, sowie West- und Zentral-USA.

        Die Wandertaube zog aber auch in großen Schwärmen nach Kuba               und Mexiko.

  • Jahr des Aussterbens: In der Natur starb der einst zu den häufigsten Vögeln unseres Planeten gehörende Vogel schon im Jahr 1900 aus. Im Zoo von Cincinnati überlebte die Art allerdings noch bis zum
    1. September 1914. Die letzte Wandertaube hieß Martha.

  • Grund des Aussterbens: Ganz klar war der Hauptgrund für das Aussterben der Art die sehr strake Bejagung der Art durch den Menschen, Während die Art noch Mitte des 19. Jahrhunderts Bestände von 3-5 Milliarden Exemplaren aufwies, waren es schon wenige Jahre später nur noch Schwärme von wenigen hundert Wandertauben. Zudem waren wichtige Faktoren die
    Newcastle-Krankheit, Lebensraumzerstörung und Abholzung der Futterbäume sowie der besondere Jagddruck auf Jungtiere zum Verzehr.

     

62. Erythromachus leguati (Rodrigues-Ralle)

  • Herkunft: Rodrigues / Mauritius

  • Jahr des Aussterbens: Der letzte Bericht einer Sichtung der Art stammt von 1726. Wahrscheinlich starb die Art etwas später in der Mitte des 18. Jahrhunderts aus.

  • Grund des Aussterbens: Da die Art flugunfähig war und  angeblich auch gut schmeckte, wurde sie von den Menschen bejagt.
     

Dromaius baudinianus

Dromaius_parvulus.jpg

Dromaius minor

Eclectus_infectus-MalaspinaExpedition179

vermutl. Darstellung von Eclectus infectus

OUR NEW PLACE

I'm a paragraph. Click here to add your own text and edit me. Let your users get to know you.

 
 

63. Falco duboisi (Réunion-Turmfalke)

  • Herkunft: Réunion / Frankreich (Indischer Ozean)

  • Jahr des Aussterbens: Da die Art nur von Subfossilien bekannt ist, ist es kaum möglich zu sagen, wann die Art ausstarb. Mögliche Berichte von Sichtungen der Art aus dem Jahr 1671/1672  sind aber vermutlich einer anderen Spezies zuzuordnen.

  • Grund des Aussterbens: Die Gründe sind nicht genau bekannt. Der Réunion-Turmfalke starb vermutlich durch die Ankunft der Menschen und die sich daraus ergebenden Konsequenzen aus.
     

64. Foudia delloni (Réunion-Weber)

  • Herkunft: Réunion / Frankreich (Indischer Ozean)

  • Jahr des Aussterbens: Der Réunion-Weber starb wahrscheinlich kurz nach dem Jahr 1672 aus.

  • Grund des Aussterbens: Es ist anzunehmen, dass die Art kurz nach der Ankunft von Ratten auf der Insel ausstarb.
     

65. Fregilupus varius (Hopfstar)

  • Herkunft: Réunion / Frankreich (Indischer Ozean)

  • Jahr des Aussterbens: Das letzte Exemplar der Art wurde 1837 geschossen. Endgültig ausgestorben ist sie aber vermutlich erst zwischen 1850 und 1860

  • Grund des Aussterbens: 
     

66. Fulica newtonii (Maskarenen-Blässhuhn)

  • Herkunft: Maskareneninseln Mauritius und Réunion / Mauritius und Frankreich

  • Jahr des Aussterbens: Seit 1693 existieren keine Berichte mehr über lebende Exemplare dieser Art.

  • Grund des Aussterbens: Obwohl sie angeblich nicht gut zu essen waren, wurde die Art vermutlich durch Bejagung ausgerottet
     

67. Gallinula nesiotis (Tristan-Inselralle)

  • Herkunft: Tristan da Cunha / United Kingdom

  • Jahr des Aussterbens: Während die Art 1873 nur noch selten aufzufinden war, war sie am Ende des 19. Jahrhunderts vermutlich bereits ausgestorben.

  • Grund des Aussterbens: Die Kombination aus Überjagung, der Zerstörung des Lebensraumes sowie Konkurrenz durch eingeschleppte Tierarten wie Katzen, Ratten und Schweine führte sehr wahrscheinlich zum Aussterben der Art.
     

68. Gerygone insularis (Lord-Howe-Gerygone)

  • Herkunft: Lord-Howe-Insel / Australien

  • Jahr des Aussterbens: Die letzte Sichtung der Art stammt aus dem Jahr 1928, eine Untersuchung im Jahr 1936 konnte keine Exemplare mehr auffinden.

  • Grund des Aussterbens: Die Art starb höchstwahrscheinlich durch die Einführung von Ratten sowie möglicherweise auch von Sperlingen auf der Insel aus.
     

69. Haematopus meadewaldoi (Kanaren-Austernfischer)

  • Herkunft: Fuerteventura, Lanzarote und davon vorgelagerte Inseln  / Spanien

  • Jahr des Aussterbens: Der letzte Kanaren-Austernfischer wurde im Jahr 1913 gesammelt, letzte Sichtungen soll es bis 1940 gegeben haben.

  • Grund des Aussterbens: Neben der Bejagung der Art durch Katzen und Ratten waren die Hauptgründe für das Verschwinden der Art vermutlich die zu geringe Anzahl an Wirbellosen (Futter) an den Stränden sowie weitere Störungen durch Meschen.
     

70. Hemignathus lucidus (Nukupuu)

  • Herkunft: Insel O'ahu von Hawaii / USA

  • Jahr des Aussterbens: Noch in den 1860er Jahre soll es in den Wäldern der  Insel viele Nukupuus gegeben haben, jedoch sollen Sammler in 1890 schon keine Tiere mehr gefunden haben, sodass davon ausgegangen werden muss, dass die Art am Ende des 19. Jahrhunderts ausstarb.

  • Grund des Aussterbens: Neben der Zerstörung der Wälder hatte vermutlich die Nachstellung  durch eingeführte Mangusten und Katzen den größten Anteil am Verschwinden der Art. Zudem wird spekuliert, das das endgültige Verschwinden durch die Einführung von Vogel-Malaria und Vogel-Pocken auf der Insel herbeigeführt worden sein könnte, auch wenn nicht sicher ist, dass die Art bei der Einführung überhaupt noch existierte.
     

71. Heteralocha acutirostris (Huia)

  • Herkunft: Nordinsel / Neuseeland

  • Jahr des Aussterbens: Der letzte Bericht eines Huias stammt aus dem Jahr 1907. 

  • Grund des Aussterbens: Auch wenn die genauen Gründe für das Aussterben der Art nicht genau bekannt sind, hatte die Zerstörung des Lebensraumes sowie der Mangel an toten Bäumen, in denen die Huias nach Futter suchten, vermutlich den größten Einfluss auf das Verschwinden der Art. Zusätzlich wurde die Art möglicherweise durch Jagd und eine Krankheit geschwächt.
     

72. Himatione fraithii (Laysan-Apapane)

  • Herkunft: Insel Laysan von Hawaii / USA

  • Jahr des Aussterbens: Die Art starb recht sicher im Jahr 1923 aus

  • Grund des Aussterbens: Für den Abbau von Guano (Vogelkot-Dünger) auf der Insel wurden als Nahrung für die Arbeiter Kaninchen auf der Insel aufgesetzt, die Großteile der Inselvegetation vernichteten. Zudem verwüstete im Jahr 1923 ein Sturm Laysan, der die letzten 3 verbliebenen Exemplare umbrachte.
     

Ectopistes migratorius

Hopfstar.jpg

Fregilupus varius

424px-Gerygone_insularis.jpg

Gerygone insularis

Nukupuu.jpg

Hemignathus lucidus

Huia.jpg

Heteralocha acutirostris

 
 

73. Hypotaenidia dieffenbachii  (Dieffenbach-Ralle)

  • Herkunft: Chatham Islands / Neuseeland

  • Jahr des Aussterbens: Sehr wahrscheinlich starb die Art etwa im Jahr 1872 aus.

  • Grund des Aussterbens: Das Aussterben ist vermutlich auf die Einführung von Hunden, Ratten und Katzen auf den Inseln sowie die Lebensraumzerstörung der Dieffenbach-Rallen zurückzuführen.
     

74. Hypotaenidia pacifica (Rotschnabelralle)

  • Herkunft: Insel Tahiti / Französisch-Polynesien

  • Jahr des Aussterbens: Die letzten Berichte über diese Art stammen aus den 1930er Jahren.

  • Grund des Aussterbens: Da die Art flugunfähig war, ist davon auszugehen, dass die Art durch die eingeschleppten Ratten und Katzen ausgerottet wurde.
     

75. Hypotaenidia poeciloptera (Fidschi-Ralle)

  • Herkunft: Fidschi (Ozeanien)

  • Jahr des Aussterbens: Seit 1973 gibt es keine Berichte mehr von der Fidschi-Ralle

  • Grund des Aussterbens: 2 andere Rallenarten auf der Insel wurden durch eingeschleppte Mangusten auf der Insel ausgerottet, deshalb ist davon auszugehen, dass auch die Fidschi-Ralle durch diese nicht natürlich auf der Insel vorkommenden Arten verschwand.
     

76. Hypotaenidia wakensis (Wake-Ralle)

  • Herkunft: Wake Island (Pazifischer Ozean) / USA

  • Jahr des Aussterbens: Die letzte Sichtung stammt aus dem Jahr 1945, ein Vogelbeobachter, der im Jahr 1946 auf der Insel war, konnte keine Wake-Ralle mehr sichten.

  • Grund des Aussterbens: Die zwischen 1942 und 1945 auf der Insel stationierten japanischen Soldaten, jagten die Art vermutlich bis zu ihrem Aussterben um selber nicht zu verhungern
     

77. Ixobrychus novaezelandiae (Schwarzrücken-Zwergdommel)

  • Herkunft: Südinsel von Neuseeland

  • Jahr des Aussterbens: Die Art starb wahrscheinlich in den 1890er Jahren aus

  • Grund des Aussterbens: Es sind keine Gründe für das Aussterben der Art bekannt, es ist jedoch möglich, dass die                           Schwarzrücken-Zwergdommel wie viele andere neuseeländische Arten durch eingeschleppte Tiere und Jagd ausgerottet wurden.
     

78. Lophopsittacus bensoni (Mauritius-Grausittich)

  • Herkunft: Mauritius

  • Jahr des Aussterbens: Das letzte Mal wurde im Jahr 1764 über eine Sichtung des Mauritius- Grausittichs berichtet

  • Grund des Aussterbens: Die Art wurde als Nahrung gejagt, was ihr vermutlich zum Verhängnis wurde
     

79. Lophopsittacus mauritianus (Mauritius-Papagei)

  • Herkunft: Mauritius

  • Jahr des Aussterbens: Zwischen 1673 und 1675 wurde die Art ein letztes Mal gesichtet, im Jahr 1693 war sie mit großer Sicherheit ausgestorben.

  • Grund des Aussterbens: Auch wenn die Art nicht flugunfähig war, wird sie als recht ungeschickter Flieger bezeichnet. So wurde sie stark bejagt und starb höchst wahrscheinlich in Folge dessen aus.
     

80. Loxops wolstenholmei 

  • Herkunft: Insel O'ahu von Hawaii /  USA

  • Jahr des Aussterbens: Die Art starb angeblich im Jahr 1930 aus.

  • Grund des Aussterbens: Es wird vermutet, dass die Art durch Lebensraumzerstörung und eine Krankheit ausstarb.
     

81. Mascarenotus grucheti (Réunion-Eule)

  • Herkunft: Insel Réunion / Frankreich

  • Jahr des Aussterbens: Vermutlich starb die Art im frühen 17. Jahrhundert aus

  • Grund des Aussterbens: Bejagung, die Entwaldung der Insel und eingeschleppte Arten führten sehr wahrscheinlich zum Aussterben der Réunion-Eulen. 
     

Laysan-Apapane.jpg

Himatione fraithii

CabalusDieffenbachiiKeulemans.jpg

Hypotaenidia dieffenbachii

800px-Gallirallus.pacificus.jpg

Hypotaenidia pacifica

800px-Extinctbirds1907_P7_Lophopsittacus

Lophopsittacus mauritianus

 
 

82. Mascarenotus murivorus (Rodrigues-Eule)

  • Herkunft: Insel Rodrigues / Mauritius

  • Jahr des Aussterbens: Der letzte Bericht von der Art stammt aus dem Jahr 1726

  • Grund des Aussterbens: Es ist zu vermuten, dass die Entwaldung der Insel, Die Bejagung der Eulen sowie eingeschleppte Arten, ähnlich wie bei der Réunion-Eule zum Aussterben der Art führten.
     

83. Mascarenotus sauzieri (Mauritius-Eule)

  • Herkunft: Mauritius

  • Jahr des Aussterbens: Die Art wurde das letzte Mal im Jahr 1837 gesichtet, bis ins Jahr 1859 war die Mauritius-Eule mit ziemlicher Sicherheit verschwunden

  • Grund des Aussterbens: Ähnlich wie bei den anderen Maskarenen-Eulen ist anzunehmen, dass auch die Mauritius-Eule durch Bejagung, eingeschleppte Arten sowie die Zerstörung ihres Lebensraumes zum Aussterben der Spezies.
     

84. Mascarinus mascarin (Réunionsittich)

  • Herkunft: Insel Réunion / Frankreich

  • Jahr des Aussterbens: Das letzte Mal wurden die Vögel im Jahr 1775 gesichtet, sie konnten im Jahr 1804 nicht mehr nachgewiesen werden.

  • Grund des Aussterbens: Es gilt als sehr wahrscheinlich, dass die Art durch Bejagung ausgerottet wurde.
     

424px-Extinctbirds1907_P9_Mascarinus_mas

85. Mergus australis (Aucklandsäger)

  • Herkunft: Auckland Islands / Neuseeland

  • Jahr des Aussterbens: Noch bevor auf den Inseln im Jahr 1910 ein Schutzgebiet eingerichtet wurde, war die Art bereits im Jahr 1902 verschwunden.

  • Grund des Aussterbens: Durch die Einschleppung von Schweinen, Ratten, Katzen und Hunden hatte vermutlich den größten Anteil am Aussterben des Aucklandsägers.
     

Mergus_australis.jpg

Mergus australis

 

86. Microgoura meeki (Salomonentaube)

  • Herkunft: Insel Choiseul / Salomonen

  • Jahr des Aussterbens: Die Art wurde soweit bekannt das letzte Mal im Jahr 1904 gesichtet

  • Grund des Aussterbens: Es kann davon ausgegangen werden, dass die Art aufgrund wilder Hunde und Hauskatzen auf der Insel ausstarb.
     

87. Moho apicalis (Krausschwanzmoho)

  • Herkunft: Insel O'ahu von Hawaii / USA

  • Jahr des Aussterbens: Der letzte Bericht über die Art stammt aus dem Jahr 1837, von Sammlern, die die Insel in den 1890er Jahren besuchten konnten keine Krausschwanzmohos mehr gefunden werden

  • Grund des Aussterbens: Es ist davon auszugehen, dass die Art neben der Zerstörung ihres Lebensraumes auch durch eine von Mosquitos übertragene Krankheit ausstarb.
     

88. Moho bishopi  (Ohrbüschelmoho)

  • Herkunft: Hawaii / USA

  • Jahr des Aussterbens: Die letzte bekannte, gesicherte Sichtung der Art stammt aus dem Jahr 1904 von der Insel Moloka'i. Trotz Berichten von Einheimischen, die die Tiere bis ins Jahr 1914 gesehen haben möchte, konnte man die Art nicht mehr nachweisen. Auch zahlreiche Suchaktionen nach der Art bis ins Jahr 1949 konnten keine Nachweise des Ohrbüschelmohos mehr erbringen.

  • Grund des Aussterbens: Die Zerstörung der Wälder für landwirtschaftliche Weideflächen, zudem die Einschleppung von Ratten auf der Insel sowie eine von Mosquitos übertragene Krankheit führten zum Verschwinden dieser Vögel.

89. Moho braccatus (Schuppenkehlmoho)

  • Herkunft: Insel Kaua'i von Hawaii / USA

  • Jahr des Aussterbens: Der letzte Bericht der Art stammt aus dem Jahr 1987

  • Grund des Aussterbens: Neben Lebensraumzerstörung sorgten höchst wahrscheinlich auch eingeschleppte Ratten, Schweine und Mosquitos mit einer Krankheit für das Aussterben des Schuppenkehlmohos.
     

90. Moho nobilis (Prachtmoho)

  • Herkunft: Insel Lana'i von Hawaii / USA

  • Jahr des Aussterbens: 1934 wurde die Art das letzte Mal gesichtet

  • Grund des Aussterbens: Die Kombination aus der Zerstörung des Lebensraums und einer Krankheit führte sehr wahrscheinlich zum Aussterben der des nach seiner Schönheit benannten Prachtmohos. Die Bejagung der Art scheint eher im Gegensatz dazu eher eine kleine, bis gar keine Rolle gespielt zu haben.
     

485px-Choiseul_Crested_Pigeon.jpg

Microgoura meeki

467px-Moho_nobilis-Keulemans.jpg

Moho nobilis

91. Mundia elpenor (Ascension-Ralle)

  • Herkunft: Insel Ascension / Vereinigtes Königreich

  • Jahr des Aussterbens: Zwar könnte die Art auch bis zur Einschleppung von Katzen auf die Insel im Jahr 1815 überlebt haben, es ist aber recht wahrscheinlich, dass die Rallen bereits nach der Ankunft von Ratten auf Ascension im 18. Jahrhundert verschwanden.

  • Grund des Aussterbens: Es ist leider davon auszugehen, dass eingeschleppte Ratten und später vielleicht zusätzlich Katzen zum Aussterben der art führten.
     

92. Myadestes myadestinus (Kauaiklarino / Kauaiklarinettenvogel)

  • Herkunft: Insel Kaua'i von Hawaii / USA

  • Jahr des Aussterbens:  Die letzte gesicherte Sichtung eines Kauaiklarino stammt aus dem Jahr 1985, daran konnten auch gezielte Suchaktionen in den Jahren 1995 und 1997 nichts ändern.

  • Grund des Aussterbens: Neben einer von Mosquitos übertragenen Krankheit können die Zerstörung der Lebensräume und die Konkurrenz mit eingeschleppten Vogel- und Raubtierarten als Gründe des Aussterbens festgemacht werden. Zudem ist es möglich, dass eingeschleppte Heuschrecken als Nahrungskonkurrenten und vielleicht ebenso die Folgen von Hurrikans zum Aussterben beigetragen haben könnten.

93. Myadestes woahensis (Āmauiklarino)

  • Herkunft: Insel O'ahu von Hawaii / USA

  • Jahr des Aussterbens: Das einzige bekannte Exemplar der Art wurde im Jahr 1825 gesammelt.

  • Grund des Aussterbens: Auch wenn die genauen Gründe nicht wirklich bekannt sind ist anzunehmen, dass die Art durch die Zerstörung der Wälder sowie der Vogelmalaria ausstarb
     

94. Myiagra freycineti (Guam-Monarch)

  • Herkunft: Guam / Mikronesien / Außengebiet der USA

  • Jahr des Aussterbens: Die Art starb wahrscheinlich im Jahr 1983 aus.

  • Grund des Aussterbens: Es ist davon auszugehen, dass die Art infolge der Einführung der Braunen Nachtbaumnatter ausstarb.
     

95. Nannococcyx psix (St.-Helena-Kuckuck)

  • Herkunft: St. Helena / Vereinigtes Königreich

  • Jahr des Aussterbens: Die Art starb vermutlich im 18. Jahrhundert aus.

  • Grund des Aussterbens: Wahrscheinlich führte die Lebensraumzerstörung zum Aussterben des St.-Helena-Kuckucks.
     

96. Necropsar rodericanus (Rodrigues-Star)

  • Herkunft: Insel Rodrigues / Mauritius

  • Jahr des Aussterbens: Die letzten Berichte über die Art stammen aus dem Jahr 1726, im Jahr 1761 konnten keine Rodrigues-Stare mehr gefunden werden.

  • Grund des Aussterbens: Auch wenn der genaue Grund für das Aussterben der art nicht bekannt ist, wird angenommen, dass neben der Bejagung der Vögel auch die Zerstörung ihres Lebensraumes sowie eingeschleppte Arten das Aussterben zur Folge hatten.
     

97. Necropsittacus rodricanus (Rodrigues-Papagei)

  • Herkunft: Insel Rodrigues / Mauritius

  • Jahr des Aussterbens: Vermutlich starb die Art kurz nach 1761 aus.

  • Grund des Aussterbens: Die Art wurde  höchst wahrscheinlich durch übermäßige Bejagung ausgerottet.
     

98. Nesillas aldabrana (Aldabrabuschsänger)

  • Herkunft: Insel Aldabra / Seychellen

  • Jahr des Aussterbens: 1986 bestätigte die erfolglose Suche nach der Art, dass die Vögel seit den letzten Sichtungen im Jahr 1983 ausgestorben war

  • Grund des Aussterbens: Neben der Zerstörung des Lebensraumes hatte vermutlich auch die Einführung von Ratten, Katzen, Schildkröten und Ziegen einen Einfluss auf das Verschwinden der Art.
     

99. Nesoenas cicur (Mauritius-Turteltaube)

  • Herkunft: Mauritius

  • Jahr des Aussterbens: Zwar ist nichts genaueres bekannt, jedoch wird davon ausgegangen, dass die Mauritius-Turteltaube um das Jahr 1730 ausstarb.

  • Grund des Aussterbens: Wahrscheinlich führte eine Kombination aus der Entwaldung der Insel, der übermäßigen Bejagung der Art und invasiver Arten zum Verschwinden der Art.
     

Myadestes_myadestinus_Keulemans.jpg

Myadestes myadestinus

Myiagra_freycineti.jpg

Myiagra freycineti

355px-Necropsar_rodericanus_bones.png

Skelettfragmente von Necropsar rodericanus

Nesillas_typica_typica_1868.jpg

Illustration des Madagaskarbuschsängers 
(Nesillas typica) aus derselben Gattung wie der Aldabrabuschsänger 

 

100. Nesoenas duboisi (Rosa Réuniontaube)

  • Herkunft: Réunion / Frankreich

  • Jahr des Aussterbens: Der letzte Bericht der Art stammt aus dem Jahr 1674, sie scheint im frühen 18. Jahrhundert ausgestorben zu sein.

  • Grund des Aussterbens: Neben der übermäßigen Bejagung der Rosa Réuniontaube führten vermutlich auch eingeschleppte Arten zum Aussterben der Art. 
     

101. Nesoenas rodericanus (Rodrigues-Taube)

  • Herkunft: Insel Rodrigues / Mauritius

  • Jahr des Aussterbens: Da nur sehr wenig über diese von subfossilen Funden bekannten Tauben bekannt ist, kann über das Jahr des Aussterbens keine genaue Aussage getroffen werden. Allerdings wird ein ungefährer Zeitraum zwischen 1726 und 1761 als Zeitpunkt des Aussterbens vermutet.

  • Grund des Aussterbens: Auch wenn die Art aufgrund ihrer Zutraulichkeit gerne gejagt wurde, ist als Hauptgrund für das Aussterben die Einführung von Ratten auf die Insel anzugeben.
     

445px-Columba_rodericana.jpg

102. Nestor productus (Dünnschnabelnestor)

  • Herkunft: Phillip- und Norfolkinsel / Australien

  • Jahr des Aussterbens: In freier Wildbahn starb der Dünnschnabelnestor mit recht großer Sicherheit in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts aus, das letzte bekannte Exemplar starb 1851 in Gefangenschaft in London.

  • Grund des Aussterbens: Da auch diese Art recht zutraulich war, wurde sie von Sträflingen und ersten Siedlern zur Nahrungsversorgung gejagt und getötet, zudem wurde der Dünnschnabelnestor angeblich recht gerne als Haustier gehalten.
     

103. Nyctanassa carcinocatactes (Bermuda-Krabbenreiher)

  • Herkunft: Insel Bermuda / Britisches Überseegebiet

  • Jahr des Aussterbens: Auch wenn diese Art nur von subfossilen Funden bekannt ist, wird angenommen, dass sie am Anfang des 17. Jahrhunderts ausstarb.

  • Grund des Aussterbens: Es ist anzunehmen, dass die Art durch die Einführung invasiver Arten wie Hauskatzen auf die Insel sowie die Bejagung durch Menschen ausstarb. Zudem gibt es die These, ein Mangel an Beutetieren könnte Anteil am Aussterben der Art gehabt haben.
     

104. Nycticorax duboisi (Réunion-Nachtreiher)

  • Herkunft: Réunion / Frankreich

  • Jahr des Aussterbens: Die Art starb sehr wahrscheinlich zwischen der letzten bekannten Sichtung im Jahr 1674 und dem Jahr 1700 aus.

  • Grund des Aussterbens: Da das Fleisch dieser Art scheinbar recht gut schmeckte und auch gehaltvoll war, ist davon auszugehen, dass die Art bis zu ihrem Aussterben gejagt wurde.
     

105. Nycticorax mauritianus (Mauritius-Nachtreiher)

  • Herkunft: Mauritius

  • Jahr des Aussterbens: Eine vermeintliche Beschreibung eines Vogels aus dem Jahr 1693 könnte auf den Mauritius-Nachtreiher zutreffen, die Art starb vermutlich schon wenige Jahre danach aus.

  • Grund des Aussterbens: Wahrscheinlich starb die Art durch menschliche Bejagung aus.
     

106. Nycticorax megacephalus (Rodrigues-Nachtreiher)

  • Herkunft: Insel Rodrigues / Mauritius

  • Jahr des Aussterbens: Die letzte Sichtung der Art stammt aus dem Jahr 1726, im Jahr 1761 wurde dann durch einen Reisenden festgestellt, dass es auf der Insel keine Rodrigues-Nachtreiher mehr gab.

  • Grund des Aussterbens: Es wird beschrieben, dass die Art leicht zu jagen sei, sodass leider davon auszugehen ist, dass auch diese Art menschlicher Bejagung zum Opfer fiel.
     

107. Paroreomyza flammea (Kākāwahie)

  • Herkunft: Insel Moloka'i von Hawaii / USA

  • Jahr des Aussterbens: Die Art starb sehr wahrscheinlich erst zwischen den Jahren 1961 und 1963 aus. Im Jahr 1979 konnte sie leider nicht mehr gefunden werden.

  • Grund des Aussterbens: Die Art starb vermutlich durch die Zerstörung ihres Lebensraumes sowie eine Krankheit aus.
     

108. Pezophaps solitaria (Rodrigues-Solitär)

  • Herkunft: Insel Rodrigues /Mauritius

  • Jahr des Aussterbens: Über den nächsten Verwandten des ebenfalls ausgestorbenen Dodos ist ebenfalls nicht sonderlich viel, aber immerhin etwas bekannt. Die Art soll noch im Jahr 1761 existiert haben, aber auch schon damals recht selten gewesen sein. Im Jahr 1778 waren die Vögel laut eines Berichtes mit großer Sicherheit ausgestorben, da keine dieser Solitäre mehr entdeckt werden konnten.

  • Grund des Aussterbens: Es ist davon auszugehen, dass die Rodrigues-Solitäre sehr stark von eingeführten Hauskatzen bejagt wurden, und auch aus diesem Grund ausstarben.
     

Knochenfunde von Nesoenas rodericanus

Dünnschnabelnestor.jpg

Nestor productus

662px-Nycticorax_mauritianus.jpg

Knochenfunde von Nycticorax mauritianus

462px-Paroreomyza.flammea.jpg

Paroreomyza flammea

 

109. Phalacrocorax perspicillatus (Brillenkormoran)

  • Herkunft: Beringinsel / Russland

  • Jahr des Aussterbens: Laut eines Berichts im Jahr 1741 war die Art zu diesem Zeitpunkt noch recht häufig, da die Brutinseln allerdings im Jahr 1826 besiedelt wurden starb die Art vermutlich schon 3 Jahrzehnte danach aus.

  • Grund des Aussterbens: Die Art wurde höchstwahrscheinlich durch die übermäßige Bejagung nach der Besiedlung der Insel ausgerottet.
     

110. Pinguinus impennis (Riesenalk)

  • Herkunft: Kanada, Norwegen, Island, Vereinigtes Königreich und weitere..... fast alle Küsten des Nordatlantiks, Knochenfunde reichen sogar weiter südlich bis Florida und Marokko, auch wenn die Art dort vermutlich nur über die Winterzeit hinwanderte und mit ziemlich großer Sicherheit nicht dort brütete.

  • Jahr des Aussterbens: Die beiden letzten brütenden Exemplare des Riesenalks wurden am Morgen des 3. Juni 1844 von Jón Brandsson und Sigurður Ísleifsson erwürgt, das letzte Ei wurde durch einen Dritten zertreten. Die Bälge wurden daraufhin verkauft. Dieses extrem traurige Ende zeigt ein weiteres Mal, wie respektlos Menschen mit anderen Lebewesen umgehen, denn der Grund des endgültigen Aussterbens dieser einzigartigen Spezies ist nur als unnötiger Spaß am Töten zu bezeichnen.

  • Grund des Aussterbens: Auch wenn die beiden letzten Exemplare der Art erwürgt wurden, gab es zuvor natürlich noch andere Gründe, dass diese zuvor weit verbreitete und in riesigen Kolonien brütenden Vögel letztendlich ausstarben. Vor allem wurden Riesenalke für ihre Federn, ihr Öl, ihr Fleisch sowie ihr Fett gejagt. Besonders in den letzten Jahren war allerdings der Hauptgrund für das Aussterben die Bejagung für Museen und Sammler bzw. Trophäenjäger.
     

111. Pipilo naufragus (Bermudagrundammer)

  • Herkunft: Insel Bermuda / Britisches Überseegebiet

  • Jahr des Aussterbens: Die Art starb vermutlich um das Jahr 1625 aus.

  • Grund des Aussterbens: Die Bermudagrundammer starb sehr wahrscheinlich durch eingeschleppte Schweine, Ratten, Katzen und die Zerstörung ihres Lebensraumes aus.

112. Podiceps andinus (Andentaucher)

  • Herkunft: Provinzen Boyacá und Cundinamarca /Kolumbien

  • Jahr des Aussterbens: Der letzte Andentaucher wurde im Jahr 1977 auf dem Totasee gesehen. Intensive Suchen nach den Vögeln in den Jahren 1981 und 1982 waren erfolglos.

  • Grund des Aussterbens: Es ist anzunehmen, dass eine Reihe von Gründen zum Aussterben der Andentaucher führte. Darunter sind die Entwässerung, Verschmutzung und Trockenlegung der Gewässer sowie die Störung durch eine andere Entenart und eingeschleppte Regenbogenforellen zu nennen.
     

113. Podilymbus gigas (Atitlántaucher)

  • Herkunft: Lago de Atitlán / Guatemala

  • Jahr des Aussterbens: Zum Aussterben der Art kam es sehr wahrscheinlich zwischen 1983 und 1986.

  • Grund des Aussterbens: Im Jahr 1960 wurden Forellenbarsche in den See eingeführt, die vermutlich in Konkurrenz mit Atitlántauchern standen. Daneben sind Schilfschnitt, wachsende Unruhe am See durch Tourismus und Bootsverkehr, das Sinken des Wasserspiegels im See in Folge eines Erdbebens sowie das Ertrinken in ausgelegten Fischernetzen als wahrscheinlichste Gründe anzugeben. Auch die Ermordung eines Wildhüters des Nationalparks hatte sicherlich zumindest einen geringen Einfluss auf das Verschwinden der Art.
     

114. Pomarea fluxa (Eiao-Fleckenmonarch)

  • Herkunft: Insel Eiao / Französisch-Polynesien

  • Jahr des Aussterbens: Der letzte Bericht über die Sichtung der Art stammt aus dem Jahr 1977, eine zehn Jahre später durchgeführte Suche nach dem Eiao-Fleckenmonarch war leider erfolglos.

  • Grund des Aussterbens: Als Gründe des Aussterbens werden vor allem eingeschleppte Arten wie Ratten und Hauskatzen vermutet, zudem sorgte die über nicht natürlich auf der Insel vorkommenden Braunbrustnonne übertragene Vogelmalaria ebenfalls zu einem starken Rückgang der Population. Auch die Zerstörung des Lebensraumes durch Schafe ist als Grund des Aussterbens keinesfalls auszuschließen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

115. Pomarea nukuhivae (Nukuhivamonarch)

  • Herkunft: Insel Nuku Hiva / Französisch-Polynesien

  • Jahr des Aussterbens: 1930 wurde die Art das letzte Mal gesichtet, bis ins Jahr 1972 war sie mit sehr großer Sicherheit ausgestorben.

  • Grund des Aussterbens: Neben eingeschleppten Arten auf der Insel war vor allem die Zerstörung des Lebensraumes durch Brände und grasende Nutztiere der Hauptgrund fürs Aussterben.
     

116. Pomarea pomarea (Maupiti-Monarch)

  • Herkunft: Insel Maupiti / Französisch-Polynesien

  • Jahr des Aussterbens: Nach der Entdeckung des Holotypen im Jahr 1823 wurde die Art nie wieder gesichtet.

  • Grund des Aussterbens: Die Art starb sehr wahrscheinlich infolge der Lebensraumzerstörung und durch eingeschleppte Arten auf der Insel aus.
     

117. Poodytes rufescens (Chatham-Grassänger)

  • Herkunft: Chatham Islands / Neuseeland

  • Jahr des Aussterbens: Es wird vermutet, dass die Art kurz nach der Entdeckung des letzten bekannte Exemplares im Jahr 1892 ausstarb.

  • Grund des Aussterbens: Durch die Einführung von Kaninchen und Ziegen auf die Insel sowie Brände und die daraus folgende Zerstörung der Lebensräume starb die Art vermutlich aus. Zudem haben vermutlich auch eingeschleppte Katzen einen beachtlichen Anteil am Aussterben gehabt.
     

118. Porphyrio kukwiedei 

  • Herkunft: Neukaledonien / Frankreich

  • Jahr des Aussterbens: Auch wenn die Art eigentlich nur von subfossilen Funden bekannt ist, gibt es einen Bericht über einen Vogel, der auf Porphyrio kukwiedei zutreffen könnte, sodass es möglich erscheint, dass die Art noch mindestens bis 1860 überlebt hat.

  • Grund des Aussterbens: Vermutlich führten eingeschleppte Arten sowie die Bejagung durch Menschen zum Verschwinden dieser Vögel.
     

119. Porphyrio caerulescens 

  • Herkunft: Réunion / Frankreich

  • Jahr des Aussterbens: Die Art starb wahrscheinlich um das Jahr 1730 aus

  • Grund des Aussterbens: Da die Art scheinbar sehr einfach zu jagen war, wurde sie vermutlich durch übermäßige Bejagung ausgerottet.
     

424px-Extinctbirds1907_P39_Carbo_perspic